Hygiene Konzept SV Bachum Bergheim

Pandemie/Hygiene Konzept SV Bachum Bergheim

Grundsätzliches:

Der SV Bachum Bergheim kann seine Mitglieder und Gäste nicht vor Infektionsgefahren schützen. Eine Infektionsgefahr ist eine allgemeine Gefahr des Lebens. Dieses Konzept ist während der Corona Pandemie 2020 entstanden und ist geprägt von Unsicherheiten bezüglich der tatsächlichen Infektionsgefahr und von Unsicherheiten bezüglich der beschriebenen Schutzvorschläge. Einschätzungen der Wissenschaft haben möglicherweise nur eine kurze Halbwertszeit, sodass jeder selbstverantwortlich seinen Wissensstand aktualisieren soll.
Mitglieder und Gäste, Eltern der Jugendspieler sind für ihre Gesundheit selbst verantwortlich. Zusätzlich besteht auch eine Verantwortung gegenüber den Mitspielern und anderen Gästen des Vereins und der Gesellschaft.

Die folgenden Regeln gelten ab sofort (30.5.2020) für jeden Besucher der Sportanlage. Eltern sind für Ihre Kinder verantwortlich:

  1. Vor Besuch der Sportanlage darf keine aktuelle Erkrankung (grippeartige Symptome mit Husten und Fieber) vorliegen. Niemand mit Symptomen oder einer ärztlich nachgewiesenen Erkrankung (SARS-CoV-2) darf das Clubgelände betreten. Prüfen kann der Verein das nicht, es wird an die Selbstverantwortung eines Jeden appelliert.
  2. Sollte in der Familie oder der näheren Umgebung eines Spielers oder Gastes ein SARS-CoV-2 Erkrankung nachgewiesen worden sein ist dieser Spieler/Gast für 14 Tage vom Platzbesuch und von der Trainingsteilnahme auszuschließen.
  3. Ein Besuch des Trainingsbetriebes durch Zuschauer ist grundsätzlich aktuell nicht möglich. Kinder unter 12 Jahren können von einem Erwachsenen begleitet werden.
  4. Gemäß den allgemeinen Empfehlungen macht die Bildung von Fahrgemeinschaften, um zum Training zu kommen, wenig Sinn.
  5. Die Abstandsregel von 1,5 m ist von allen Besuchern, die nicht aktiv Fussballspielen, einzuhalten. Auf den Bänken sitzen maximal 2 Personen.
  6. Das Sportheim darf wieder betreten werden. Es besteht Mundschutzpflicht da vor allem im Flur die Abstandsregel von 1,5 m nur schwer einzuhalten ist. Der Clubraum darf nur von höchsten zwei Personen betreten werden.
  7. Im Sportheim steht Händedesinfektionsmitel bereit.
  8. In den Umkleiden dürfen sich höchsten 4 Personen gleichzeitig zum Sport umziehen.
  9. Gemäß den im NRW geltenden Regeln dürfen höchsten 10 Personen aktiv am Mannschaftstraining mit Körperkontakt teilnehmen.
  10. Nach dem Sport gelten folgende Regeln für die Nutzung der Duschen: Geduscht wird nacheinander. Nach dem Duschen wird das Wasser abgestellt und das Fenster weit geöffnet. Erst wenn der geduschte Sportler die Kabine verläßt kann der nächste Sportler zum Duschen gehen.
  11. Die Trainingszeiten ändern sich, damit bei Mannschaftswechsel keine doppelte Teilnehmerzahl auf der Anlage ist wie folgt: Jeder Trainingseinheit beginnt 5 Minuten später und endet 10 Minuten früher. Trainer stimmen sich untereinander ab.
  12. Es besteht eine Dokumentationspflicht aller Teilnehmer und Trainingsgruppen und Besucher um mögliche Infektionsketten auch später nachvollziehen zu können. Die Besucher werden namentlich dokumentiert, die Daten werden 4 Wochen aufbewahrt. Verantwortlich ist der Trainer/Übungsleiter.
  13. Verantwortlich für die Einhaltung der übrigen Regeln ist der Übungsleiter. Entsprechende Hinweise werden vor dem Training gegeben.

Der Verein kann diese Regeln nicht verläßlich kontrollieren. Wir appellieren daher noch einmal an die Verantwortung eines jeden Einzelnen. Der Vorstand oder die Übungsleiter können jederzeit einen Platzverweis aussprechen wenn sich jemand, trotz Hinweis auf die bestehen Regeln, nicht an die Regeln hält.

Wir alle wissen, dass diese Regeln sich zeitnah ändern können. Jeder ist gehalten sich regelmäßig mit aktuellen Informationen zu versorgen und die allgemeinen Hinweise auch auf dem Vereinsgelände zu befolgen.

Vorstand SV Bachum Bergheim.
30.5.2020

Regeln für Spieler / Spielerinnen/Trainer zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ab dem 30.05.2020

Bei Besuch der Sportanlage darf keine aktuelle Erkrankung (aktuell grippeartige Symptome wie Husten und Fieber) vorliegen. Niemand mit Symptomen oder einer ärztlich nachgewiesenen Erkrankung (Covid-19) darf das Clubgelände betreten.
Bei einem positiven Test auf Covid 19 im eigenen Haushalt darf der Spieler für 14 Tage nicht am Training teilnehmen.
Prüfen kann der Verein das nicht, es wird an die Selbstverantwortung eines Jeden appelliert.

  1. Im Sportheim besteht MundSchutzpflicht.
  2. Bis zu 10 Personen dürfen mit Kontakt zum Mitspieler trainieren (so wie immer).
  3. Getränken müssen in eigenen, beschrifteten Behältnissen von zu Hause mitgebracht werden.
  4. Vor und nach dem Training Hände mit Seife waschen und desinfizieren.
  5. Das Betreten und Verlassen der Sportanlage erfolgt durch den Haupteingang.
  6. Der Ball und Materialraum wird nur von Trainern betreten und die Trainingsmaterialien werden nur von den Trainern transportiert.
  7. G-D Jugendliche erscheinen in Sportkleidung und sollen die Umkleiden möglichst nicht benutzten. In einer Umkleide sind vor dem Training höchsten 4 Teilnehmer.
  8. Sofern im Vereinsheim geduscht wird gelten folgende Regeln: Geduscht wird nacheinander. Nach dem Duschen wird das Wasser abgestellt und das Fenster in der Dusche weit geöffnet. Erst wenn der geduschte Sportler sich fertig angezogen hat und die Kabine verläßt kann der nächste Sportler zum Duschen gehen. Sprecht miteinander!
  9. Zuschauende Begleitpersonen während der Einheiten sind nicht erlaubt. Ausnahme:
    Bei Kindern unter 12 Jahren ist eine Person auf der Sportanlage zulässig.
  10. Toilettengang nur Einzeln möglich, danach ist das Händewaschen Pflicht
  11. Keine körperlichen Begrüßungen durchführen.
  12. Vermeiden von Spucken und Naseputzen auf dem Feld.
  13. Auf Begrüßungen, Abklatschen und gemeinsames Jubeln mit Körperkontakt wird verzichtet.

Lasst Euch trotz der Richtlinien den Spass am Fussball nicht nehmen